Wer möchte nicht auch einen satt grünen, gesunden, schön gewachsenen Rasen im Garten oder vor dem Haus haben. Doch wie bekomme ich das hin? Wer kein Problem mit neidvollen Blicken der Nachbarschaft hat, liest hier und auf den folgenden Seiten, worauf Ihr bei einem perfekten Rasen achten müsst.

Rasen-Einsaat oder Rollrasen?

Wer noch am Anfang steht, oder den alten, kaputten Rasen von Grund auf erneuern möchte, steht am Anfang vor der Frage der Fragen: Die gute alte Einsaat oder doch lieber den vermeintlich teuren Rollrasen?

Preis

Preislich gesehen schneidet die Einsaat deutlich günstiger ab. So kostet das Saatgut für 1 m², also ca.25 gramm Saatgut pro m², nur ca. 0,13 €. Im Vergleich dazu muss man beim Rollrasen das 20-25 fache bezahlen. Hinzu kommen meist auch noch Lieferkosten, denn eine Rolle wiegt je nach Feuchtigkeit zwischen 10 und 20 Kg. So kommen bei einer Fläche von 400 m² gut und gerne 4-8 tonnen Gewicht zusammen. Das Saatgut hierfür wiegt nur 10 Kg . Wer sich dafür entscheidet, die schwere Arbeit an eine Fachfirma zu vergeben, sollte wissen das die Verlegung von Rollrasen 2-3 mal länger dauert, als die Aussaat.

Rasen-Qualität

Gerade am Anfang geht nichts über einen guten Rollrasen. Die Grasnarbe ist von Anfang an perfekt geschlossen und der Unkrautanteil ist verschwindend gering.  Die Einsaat hingegen braucht zwar bedeutend länger, bis die Fläche geschlossen und schön grün ist, jedoch lohnt sich die längere Wartezeit bei der richtigen Pflege auch. Denn so kann sich der Rasen schon als Keimling an die örtlichen Gegebenheiten ( Licht, Wasserversorgung, Temperaturen) anpassen und ist später meistens pflegeleichter

Rasen-Pflege zu Beginn

Bis die Wurzeln des Rollrasen in tiefere Erdschichten ( 10-15 cm) vorgedrungen sind, sollte regelmäßig und gut gewässert werden. Bei trockener Witterung ruhig alle 5 Tage 10 l pro m². Später gilt als Richtwert ca 2,5 l/m² pro Tag während der Wachstumsphase, also von ca. März bis Oktober. Dabei muss der natürliche Niederschlag mit einbezogen werden.Dieser beträgt Hierzulande etwa 700-900 l pro Jahr. Tipp: Wird Rasen täglich gewässert, wird er schlecht erzogen. Lieber nur alle paar Tage gießen. Dafür dann aber so viel, dass der Boden min. 10-15cm tief durchnässt ist. So bildet der Rasen längere Wurzeln, und ist in Trockenperioden viel resistenter.ganseblumchen-rasen

Außer, man möchte das Wachstum beschleunigen, muss bei dem Zeitpunkt der  Einsaat nicht zwingend gewässert werden. Lediglich ab dem Beginn der Keimung sollte man die ersten 4-8 Wochen darauf achten, dass der Boden nicht völlig austrocknet.

Beide Rasensorten sollten bei einer Halmlänge von 10 cm das erste mal gemäht werden.

Wann kann der Rasen benutzt werden?

Der fertig verlegte Rollrasen braucht ca. 4 Wochen bis er fest angewurzelt ist. Solang sollte er nur zum Mähen betreten werden. Gute Rollrasenhändler geben aber auch immer eine genaue Anleitung mit der Ware heraus. Die Einsaat braucht gute 2-3 Monate, bis die Fläche komplett geschlossen ist, steht dem Rollrasen dann aber in nichts nach.

Wann kann der Rasen angelegt werden?

Rollrasen kann rein theoretisch ganzjährig verlegt werden, was ein weiterer großer Vorteil ist. Es muss lediglich frostfrei sein. Jedoch dauert das Anwachsen außerhalb der warmen Wachstumsphase auch dementsprechend länger. Gras beginnt ab ca. 4°C zu wachsen. Der beste Zeitpunkt für die Einsaat ist von März bis September, evtl. noch der frühe Oktober. Wenn möglich auch nicht unbedingt im Hochsommer, um sich unnötiges häufiges Gießen zu sparen.

Wer diese Arbeit doch lieber vom Profi ausführen lassen möchte, kann mich über die Kontaktseite einfach anschreiben oder anrufen. Hier kann ich mein gutes Netzwerk spielen lassen, und eine geeignete Firma empfehlen.

 

Mehr Infos rund um den lebendigen Garten findet Ihr auch auf meinem Instagram-Account!

Quellen: Bild Rasen: Photo by bobby at morquefile.com
%d Bloggern gefällt das: