Feuerdorn (Pyracantha coccinea)
●Standort: Sonnig bis halbschattig, normale Böden, keine Staunässe, winterhart ❄
●Wuchs: ca. 1,5 bis 2m breiter und 2-3m höher Strauch, hat lange Dornen, Immergrün.
●Blüte: Mai-Juni, gute Bienenweide🐝
●Giftigkeit: leicht giftig!

Der Feuerdorn. Für die Natur wirklich eine sehr gute Pflanze. Im Frühjahr spendet die Nektar und Pollen in Form von schönen Blüten. Im Herbst zieren wunderschöne Beeren den Strauch, welche auch von so manchem Vogel verzehrt werden. Was die Giftigkeit der Beeren angeht, kommt es wohl auf den Zustand an. Gekocht und ohne Kerne kann wohl sogar Marmelade daraus gemacht werden (Quelle: Wikipedia)

Die langen Dornen bieten Vögeln einen hervorragenden Schutz zum Brüten, denn dieser hält nicht nur Katzen und Marder ab. Auch der Gärtner meidet diesen Strauch 😅

Zurück zum Pflanzen-Register

%d Bloggern gefällt das: