Feld-Ahorn (Acer campestre subsp. campestre): unregelmäßig kegelförmig, kurzstämmig, bis zu 15 m breit und 20 m hoch

  • Blüte: Mai, die gelbgrünen Doldentrauben entwickeln sich zeitgleich mit den Blättern
  • Frucht: Fruchtreifebeginn ist ab August bis September, Nüsschen sind paarweise geflügelt, diese sind waagerecht ausgespreizt
  • Laub: 5 lappige, stumpfeckige und kreuzesgegenständige Blätter, bis zu 8cm lang und 10cm breit, im Herbst leuchten diese gelb bis orange, im Sommer saftig grün, Knospen klein und braun
  • Standort: Sonnig bis schattig, kalkliebend, lehmig bis trocken/feucht, Boden mäßig nährstoffreich
  • Hinweis: sehr frosthart und trockenresistent, schattenverträglich und windfest, schnittverträglich
  • Anwendungsmöglichkeiten: Als Aufguss auf gerötete Haut verwendtbar; als Tee wirkt er entzündungshemmend auf den Magen-Darm Trakt, auch an Kaninchen darf er verfüttert werden.
  • Besonderheiten: Der Feld-Ahorn war der Baum des Jahres 2015 in Deutschland

 

Zurück zum Pflanzen-Register

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: