Maiglöckchen (Convallaria majalis): mittlere Höhe 20 cm, teppichbildend, ausläuferbildend, Rhizome

  • Blüte: Mai, stark duftend, glockenförmige Blüten in einheitswendigen Trauben
  • Frucht: stark giftige orangerote Beeren, zierend
  • Laub: Blätter, spitz, elliptisch bis lanzettlich, sommergrün
  • Standort: Böden sollten trocken bis frisch, mäßig nährstoffreich, schwach sauer bis alkalisch sein, kalkliebend, albsonnig bis halbschattig
  • Hinweis: sehr gut geeignet als Wildstaude, Heil und Medizinpflanze, Schnittpflanze, teilweise durch Ausläufer stark wuchernd, die ganze Pflanze ist stark giftig
  • Besonderheiten: Giftpflanze des Jahres 2014

%d Bloggern gefällt das: