meisterlich-gaertnern lavendel lavandula

Wann schneide ich welche Sträucher?

Diese Frage ist schwer im Allgemeinen zu beantworten, weil es von Art zu Art Unterschiede gibt. Am wichtigsten ist jedoch zu wissen, wann der entsprechende Strauch blüht. In diesem Abschnitt gehen wir auf die Sträucher ein, welche im Sommer blühen, und daher im zeitigen Frühjahr ( am besten noch vor dem Laub-Austrieb ) geschnitten werden sollten.

Vogelschutz beachten!

In der Zeit vom 1. März bis zum 30. September darf zum Schutz der brütenden Vögel nicht mehr so stark zurückgeschnitten werden. Dann sind nur noch schonende Formschnitte zulässig und auch nur an Gehölzen, in denen nicht gebrütet wird. Daher sollte man grobe Rückschnitte wie z.B. am Sommerflieder noch vor dieser Zeit machen.

Sommerblühende Sträucher bilden ihre Blütenknospen in der Regel im gleichen Jahr, also am diesjährigen Holz. Hierbei gibt es wenige Ausnahmen, wie z.B. den wechselblättrigen Sommerflieder. Dieser blüht am vorjährigen Holz, sprich die Blütenknospen wurden schon im Vorjahr gebildet. Schneidet man diesen nun im Frühjahr zurück, gehen die Blütenansätze mit verloren und man geht dieses Jahr Blüten-technisch leer aus.

Anders hingegen der normale Sommerflieder. Dieser blüht am diesjährigen Holz. An den im Frühling neu gebildeten Trieben, sitzen direkt die neuen Blütenknospen fürs gleiche Jahr.

Er kann, wie auch die anderen unten aufgeführten Beispiele, großzügig zurück geschnitten werden. Gerade der Sommerflieder kann sogar bis auf Stock gesetzt werden. Dies sollte etwa alle 2-3 Jahre passieren, um die Bildung von neuen, vitalen Trieben zu ermöglichen, was sich positiv auf die Blühfreudigkeit auswirkt. Dadurch bleibt die Pflanze auch insgesamt etwas kleiner. Will man jedoch einen üppigeren Wuchs, schneidet man nur die alten Triebe stark zurück, damit ein Gerüst von frischen, nicht zu alten Ästen stehen bleibt. Alle anderen Treibe werden gut 1/3 zurück geschnitten.

Bei den anderen Sommerblühern gilt als Faustregel, nicht zu weit ins alte Holz zu
schneiden.

lebendiger garten Schmetterling

Buddleja davidii jetzt 2/3 zurückschneiden.
Buddleja alternifolia erst im Juni nach der Blüte!!!

Vor allem beim Lavendel kann es sonst passieren, dass er nicht mehr ausschlägt. Einfach nur bis dahin schneiden, wo man noch die Neubildung von kleinen Blättern erkennen kann. Dies ist meistens etwa Handbreit über dem Boden der Fall. Hier sollte der Rückschnitt auch gerne jährlich geschehen, damit das Holz erst gar nicht zu alt werden kann( vergreisen)

Beispiele:

Sommerflieder

Perovskie

Bartblume

Strauch-Hortensie

Rispen-Hortensie

Säckelblume

Hibiscus

Lavendel

Callunen

Potentillen

Zwerg-Spierstrauch

Zurück zur Hauptseite

Quellen: Sommerflieder: photo by juditu at morquefile.com
%d Bloggern gefällt das: